Spielmannszug Apolda

Aus Stabführer.de


In Apolda gab es mehrere Spielmannszüge. Deren Verbleib ist aber derzeit nur lückenhaft nachvollziehbar:

  • TSG Chemie Apolda (bis zur Wende)
    Fanfarentuch des Spielmannszug TSG Apolda (Vorderseite)
    Fanfarentuch des Spielmannszug TSG Apolda (Rückseite)
  • Turnverein Jahnbund Apolda e.V. 1874
    • 2003/2004 gehörte der SZ gesichert dazu
    • 2009 gesichert noch dabei siehe Apoldaer Amtsblatt 09/2009[1]: Der traditionsreiche Turnverein „Jahnbund“ Apolda (TJA) wurde am 13. Dezember 1874 gegründet. Der Verein zählte am 1. Januar 1875 bereits 15 Mitglieder, welche alle Turner waren. Am 22. Juli 1884 wurde ein Spielmannszug innerhalb des Vereins gegründet. Die Spielleute turnten zu Wettkämpfen und umrahmten zusätzlich manche Veranstaltungen mit ihrer Musik. 1933 kam das Verbot für alle Arbeitersportvereine. Auch die schwarz-rot-goldene Fahne des Jahnbundes wurde am 12. Dezember 1933 beschlagnahmt. Nach Kriegsende 1945 wurde der Sport, durch den Beschluss Nr. 23 auch in Apolda wieder aufgebaut. 1947 gruppierte sich unter der Leitung von Hermann Schäler wieder ein Spielmannszug, der zum großen Teil aus ehemaligen Jahnbündlern oder deren Söhnen bestand. Durch die politischen Umstände musste der Spielmannszug seinen Namen des öfteren wechseln. 1951 war der Spielmannszug Mitglied der BSG Chemie Apolda, 1953 - der BSG Einheit Apolda, 1959 - der BSG Empor Chemie, 1965 - der TSG Chemie Apolda, 1975 - der TSG Apolda und 1990 nannte sich der Spielmannszug „ Apoldaer Stadtpfeifer“. Nach Neugründung des TJA 1874 e.V. und der Neueintragung in das Vereinsregister beim Kreisgericht Apolda am 11. Mai 1992 entwickelte sich der Verein zu einer festen Größe im Breiten- und Freizeitsport. Der Verein ist Mitglied im Landessportbund Thüringen sowie im Deutschen Basketballverband. Zurzeit besteht der Turnverein „Jahnbund“ Apolda aus den Abteilungen Kinderturnen, Tanzen, Hobbyfußball, Basketball und dem Spielmannszug. Die derzeitige Mitgliederzahl beträgt 96 Sportfreunde.
    • 2014 ist der TV insolvent, was aus dem SZ wurde ist ungewiss
  • Spielleuteverein Apolda e.V.
    • Homepage: https://slv-apolda.de/ (nach 2022 gelöscht)
    • gegr. 17. März 2006, VR 100414 Amtsgericht Apolda
    • seit 05.08.2022 Vorstand: Heike Macht (1. Vorsitzende), Ivonne Wagner (2. Vorsitzende), Tina Lippach (Kassenwart)
    • DIE ÜBUNGSSTUNDE FINDET JEDEN MITTWOCH ZWISCHEN 17:00 - 20:00 UHR, IN DER STAATLICHEN REGELSCHULE "PESTALOZZI", BACHSTRASSE 23, 99510 APOLDA STATT
    • Titel:
      • DAS LIEBEN BRINGT GROSS FREUt
      • LORELEY    
      • HOCH- UND   DEUTSCHMEISTER    
      • SCHWARZE AMSEL
      • FLIEGER MARSCH    
      • TROMPETENECHO    
      • GOLDENE TROMPETEN    
      • MAINZER "NARHALLA" MARSCH
      • KIRMES KLÄNGE 1    
      • DER TREUE HUSAR    
      • TÜBINGER MARSCH    
      • THE DRUNKEN SAILOR
      • COLONEL BOGEY    
      • MARS DER MEDICI    
      • PUPPET ON A STRING    
      • HOCH HEIDECKSBURG
      • ANKER GELICHTET    
      • SCHNEIDIGES    
      • LARIDAH    
      • MIT GUTER LAUNE
      • BRUCKER LAGER-MARSCH
    • Nachfolge aus dem Spielmannszug des Turnverein nicht belegt
    • Verbleib nach 2022 ungewiss, VR noch aktiv


Einzelnachweise