Kinder- und Jugendfanfarenzug WEMA Aschersleben e.V.

Aus Stabführer.de
Vereine durchleben einem ständigen Wandel und Informationen sind als Außenstehender zumeist schwer zu bekommen. Ich bin an dieser Stelle für jede Hilfe dankbar!
Sofern du hier etwas beitragen kannst, kontaktiere mich gern unter mail@stabführer.de und ich werde die Informationen dann entsprechend ergänzen. Wie das Ganze dann befüllt aussehen soll wurde hier in einer Vorlage zusammengestellt: Allgemein:Formatvorlage_Verein

// Weitere Existenz ungewiss da zu wenig Infos verfügbar, letzte Erwähnung 2009 zum 17. Heimatfest Großgrimma[1], allerdings soll wohl auch noch 2010 eine LM Teilnahme stattgefunden haben.

Kinder- und Jugendfanfarenzug WEMA Aschersleben e.V.
Anschrift: Klopstockstraße 42, 06469 Aschersleben
Telefon: 03473 806585
E-Mail: (gelöscht) kontakt@fanfarenzug-wema-aschersleben.de (gelöscht)
Webseite: (gelöscht) http://fanfarenzug-wema-aschersleben.de (gelöscht)
Gründung: 1948
Vorstand: Stand 2005:

Hans Grimm (Vereinsleiter),
Renate Pachovski (Stellv. Vereinsleiterin),
Antje Pachovski (Musikalischer Leiterin),
Silvio Hahn (Stellv. Musik. Leiter),
Marina Stölzer (Organisationsleiterin),
Janet Brückner (Schriftführerin),
Hansgünther Seliger (Berater)

Mitglieder: 51/40 aktive (Stand 2005)
Registergericht/-nummer: Amtsgericht Stendal / VR 36278

Organisation

Proben

Montag und Donnerstag von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr im Gymnasium Stephaneum Haus II

Geschichte

Ein zum 40-jährigen Bestehen produzierter Beutel

1948 gründeten 25 junge Leute den Fanfarenzug[2], darunter Erich Paulin, Willi Wolter, Kurt Machemehl "Beppo" Zander. Ein Trägerbetrieb, die VEB Wema Aschersleben, war schnell gefunden. Der unterstützte finanziell und stellte Probenräume zur Verfügung. Anfangs wurden die Märsche nach Gehör einstudiert, später übernahm das der musikalische Leiter.

Die Musiker waren weit über die Bezirksgrenzen hinaus bekannt und zählten zu den Mitgründern des Bezirksmusikkorps Halle, das in Vorbereitung der 10. Weltfestspiele 1971 nach Beschluss aus Berlin ins Leben gerufen wurde. In den 1990er Jahren zog der Fanfarenzug dann in das Gymnasium Stephaneum Haus II um.

Wettkampf zur Landesmeisterschaft 2001

Seit 1994 nahm er an den jährlichen Landesmeisterschaften des LTV von Sachsen-Anhalt teil und belegte einmal den 3. Platz, fünfmal den 2. Platz und zweimal den 1. Platz! (//ToDo: Eigene Aussage 2005; zu prüfen)

Am Nachmittag des 11.08.2007 hat Hans Grimm (bekannter unter seinem Kosenamen "Hansi") aus gesundheitlichen Gründen nach 50-jährige Tätigkeit als Leiter des Fanfarenzuges das Zepter an Mario Horn weitergegeben. Der Wechsel fand auf dem Ascherslebener Flugplatz statt, wo die Mitglieder des Fanfarenzuges für eine Woche ihr Domizil für ein Trainingslager errichtet hatten.[3]

Vorgänger

  • Fanfarenzug der BSG Rohrleitungsbau Aschersleben

Titel

Nr. Bläser-Titel
1 Erfurter Fanfarenmarsch
2 Spartakiademarsch
3 Fehrbeliner Reitermarsch
4 Ascherslebener Schrittmacher
5 Frohe Klänge
6 Ascherslebener Polka
7 Rhythmus ´76
8 Marsch der jungen Technniker
9 Erich Klei
10 Kuno Petsch
11 Medley ´98
12 Bolero
13 Sportler voran
14 Potsdamer Dynamomarsch
15 Foxtrott
16 Ascherslebener Signal
17 Rote Baretts
18 Sport frei
19 Marsch Nr. 19

Auszeichnungen

1951 Teilnahme an den 3. Weltfestspielen der Jugend und Stundenten in Berlin

Teilnahme am Deutschlandtreffen in Berlin

1968 Teilnahme am Bezirksleistungsvergleich mit Leistungseinstufung 1 (sehr gut)
1969 Teilnahme am Republikausscheid der DDR in Neustadt/Orla (9. Platz)
1973 Mitbegründer des Bezirksmusikkorps Halle

Teilnahme an den 10.Weltfestspielen in Berlin Erhalt der Artur-Becker- Medaille in Silber und Bronze Erhalt der Pionier-Medaille in Bronze, Silber und Gold Erhalt des Händelpreises des Rates des Bezirkes Halle

1974 Teilnahme am 25. Jahrestag der DDR in Berlin
1977 Erhalt der Medaille "Ausgezeichnetes Volkskunstkollektiv der DDR"
1984 Auszeichnung des Fanfarenzuges mit einer Reise für 2 Wochen nach Leningrad-Ufa

Teilnahme an allen Turn- und Sportfesten der DDR

1994 Landesmeister von Sachsen- Anhalt
1995 Vizelandesmeister von Sachsen-Anhalt
1996 Vizelandesmeister von Sachsen-Anhalt
1997 Vizelandesmeister von Sachsen-Anhalt
1998 Vizelandesmeister von Sachsen-Anhalt
1999 Landesmeister von Sachsen-Anhalt
2000 Vizelandesmeister von Sachsen-Anhalt

Teilnahme am internationalen Musikfest in Peine mit musikalischer Einstufung "gut"

2001 3. Platz bei der Landesmeisterschaft von Sachsen-Anhalt
2002 Vizelandesmeister bei der Landesmeisterschaft von Sachsen-Anhalt in Hasselfelde

Turnier-Platzierungen

Jahr Turnier Platz Punkte
2003 13. Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt 3 38,43
2004 14. Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt 3 33,17
2009 19. Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt 2 40,83
2010 20. Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt 1 42,70